+49 271 23871-7000

Vom IT-Systemhaus zum Digitalisierungsexperten

Schon bei der Gründung des Unternehmens im Jahr 2005 stand Qualität im Mittelpunkt. Mit unserer Philosophie haben wir uns an dem Begriff Quality of Service (QoS), auch bekannt als Dienstgüte, orientiert. Dieser ist aus der Telekommunikation bekannt und steht für definierte Qualitätsanforderungen bei dem Zusammenspiel mehrerer Objekte.

Wir von ifm services haben dies auf den Bereich Informationstechnik übertragen und bieten unseren Kunden Lösungen und Dienstleistungen zur optimalen Abbildung sowie zur Optimierung von Unternehmensprozessen an. Unser Ziel ist es, Sie durch eine langfristige partnerschaftliche Zusammenarbeit fit für die Zukunft zu machen und durch Informationstechnik Ihre Wertschöpfung zu unterstützen.

2019

QOSIT wird zur ifm services gmbh

2019

Umzug ins Hightechzentrum „The SUMMIT“ in der Siegener Martinshardt

2016

Mit der Gründung der TiSC AG – the ifm Solution Company in Siegen, intensiviert der Essener Sensorhersteller ifm electronic gmbH , seine Aktivitäten im Industrie 4.0 Kontext. Unter dem Dach der TiSC schließt sich der Konzern mit dem IT-Spezialisten QOSIT und dem Softwarehaus GIB mbH als SAP-Partner zusammen. Gemeinsam entwickeln die drei Spezialisten hochmoderne und komplexe Lösungen, die eine durchgängige Kommunikation vom Sensor bis ins ERP ermöglichen.  
Die Bereiche Informationstechnik, Softwaretechnik und Consulting werden in der QOSIT Informationstechnik GmbH zusammengeführt.

2015

QOSIT setzt auf Smart-Data und digitalisierte Produktionsabläufe. Mit einer prozessorientierten Industrie 4.0-Strategie zeigt das Unternehmen seinen Kunden neue Wege in die Zukunft auf. Dabei sorgt die neue Zusammenarbeit mit der ifm electronic gmbh aus Essen, einem der Weltmarktführer für Sensortechnik, für zusätzliche Expertise aus dem Sensorik- und Produktionsbereich.

2014

QOSIT unterstützt das Projekt „REMONET“ der Universität Siegen als Forschungspartner. 

2014

QOSIT beteiligt sich am Forschungsprojekt „Living Lab Energy & Environment“ der Universität Siegen als Industriepartner. 

2013

Gründung der QOSIT Consulting GmbH. Schwerpunkt: Unternehmensprozesse und Datenmanagement. 

2011

QOSIT installiert die ersten NetApp Metro Cluster bei seinen Kunden und schafft somit Geo-Redundanz. 

2011

Desktop-Virtualisierung mit VMware View verändert die Bereitstellung von Anwendungen maßgeblich. 

2009

Gründung der QOSIT Softwaretechnik GmbH. Die Eigenentwicklung „CASIQs“ ermöglicht auf innovative Weise den Informationsaustausch zwischen Maschine und ERP-System zur Produktivitätssteigerung durch optimierte Arbeitsgänge in der Produktion. 

2007

Umfirmierung in QOSIT Informationstechnik GmbH. Der Focus liegt weiterhin auf der IT-Infrastruktur. Mit LANCOM werden in kürzester Zeit sichere VPN Netze mit mehr als 2.000 Standorten ausgerollt.  

2006

QOSIT setzt auf Enterprise Virtualisierung. Partner für die neue Technologie ist VMware mit der Softwarelösung ESX.  

2005

Gründung der QOSIT durch Markus Fresslé. Das Ziel: Kunden qualitativ hochwertige IT-Lösungen bereitzustellen.